Anwendungsbeispiele

  • Franz-Penzolt Zentrum, Erlangen

    Franz-Penzolt Zentrum, Erlangen

Reinraum-Wandbeschichtung in der Pharmaindustrie
Reinraum-Wandbeschichtung in der Pharmaindustrie

Eine fugenlose und porenfreie Reinraumwand, die flächenbündig Fenster- wie auch Türelemente integriert, bietet hygienische und mikrobakterielle Sicherheit

Hierfür bietet BARiT die REINRAUM-WANDBESCHICHTUNG an, die auf die Bedürfnisse der pharmazeutischen, kosmetischen Industrie, Reinraumtechnik und der Hospitäler abgestimmt ist.

Bestehende Wände, ausgestattet mit Fließen oder Außenwände aus Beton oder Putz können gewebearmiert genauso beschichtet werden, wie z. B. neue Wände aus Gipskarton oder sogar aus Holzspahnplatten.

Quick Info

  • fugenlos
  • porenfrei
  • ästhetisch
  • ebenflächig
  • chemische Belastbarkeit
  • dekontaminierbar
  • begasungsfähig
  • UV-beständig
  • leichte Reinigung und Desinfektion

Optik

Als sicherer Rahmen für die ästhetische Optik dient die Produktkompetenz, die seit jeher das Markenzeichen von BARiT ist. Die BARiT-REINRAUM-WANDBESCHICHTUNG zeichnet sich optisch durch die Ebenflächigkeit und hohe Lichtbeständigkeit aus. Die Oberfläche kann gemäß BARiT-Farbtonkarte in einer matten bzw. seidenglänzendenden Oberfläche beschichtet werden. Sonderfarben sind für Flächen ab 500 qm möglich.

RAL 9002
RAL 9002
grauweiß
RAL 1015
RAL 1015
hellelfenbein
RAL 7047
RAL 7047
telegrau

Eigenschaften

Die BARiT-REINRAUM-WANDBESCHICHTUNG ist ein 2-Komponenten-System, auf Basis von lösungsmittelfreiem Epoxidharz, angereichert mit mineralischen Füllstoffen und anorganischen Pigmenten, die zur Verbesserung der Flexibilität und Elastizität mit Polyurethanharz kombiniert werden.
Aufgrund der Schichtdicke von Ø1,5 mm, der Verwendung hochwertigster Materialien und einer fachgerechten Verarbeitungstechnik ist die Wandbeschichtung abriebfest und mit einer guten chemische Beständigkeit ausgestattet.
Die BARiT-REINRAUM-WANDBESCHICHTUNG entspricht den Anforderungen, die gemäß VDI 2083, Blatt 4, wie auch FDA und GMP an die Reinheit der Oberflächen gestellt werden. Mediendurchführungen wie auch Fenster- und Türelemente lassen sich fugenlos in der Wand integrieren. Ebenso läßt sich fugenlos und ohne Ecken und Kanten durch eine Hohlkehle oder einen Dreikantsockel die Wandbeschichtung mit mit einem BARiT-BODENBELAG verbinden. Durch die porenfreie und wasserdichte Oberfläche kann zur Reinigung und Desinfektion die BARiT-REINRAUM-WANDBESCHICHTUNG leicht abgespritzt werden.

Typ WANDBESCHICHTUNG
Bindemittel 2-K-EP-Harz, wasseremulgiert
Füllstoffe inert
Flammpunkt keinen
Verbrauch/m² 150-200 g/Arbeitsgang
Farbton BARiT-Farbtonkarte
Biegezugfestigkeit DIN 1164 -
Glanzgrad matt und seidenglänzend
Druckfestigkeit DIN 1164 -
Haftzugfestigkeit DIN EN 24624 > 1,0 N/mm²
Lichtbeständigkeit relativ gut UV-beständig
Temperaturbeständigkeit 95 °C kurzzeitig / 70 °C konstant
TYP EXW (inkl. Spachtelung, gewebearmiert)
Chemische Beständigkeit gemäß Beständigkeitsliste und Eigenprüfung
Verarbeitungsbedingungen:
  • Luftfeuchtigkeit
  • Restfeuchte des Untergrundes
  • Untergrundtemperatur minimal
  • Untergrundtemperatur maximal
 
  • 40 - 85 %
  • 3 %
  • 10 °C
  • 22 °C
Aushärtungszeit bei 20°C:
  • Klebefreiheit
  • Endfestigkeit
  • Mechanische Belastbarkeit
 
  • nach 6 Stunden
  • nach 7 Tagen
  • nach 4 Tagen
Reinigung BARiT Cleaner*
* gemäß Reinigungs- und Pflegehinweisen